APHRODITE RISING – Einzigartige Workshops in Berlin

Eine Teilnehmerin berichtet

Von Eva Pundyk.

Wie viele Frauen wissen von dem unendlichen Schatz, den sie in sich tragen? Unsere ureigene weibliche Essenz- woraus besteht sie? Und wo finden wir sie?

Ich wollte es erfahren und habe es alles andere als bereut, diesem Erleben einen Sonntag zu widmen und der Aphrodite hinzugeben! Voller freudiger Erwartung steige ich ein in die Erlebnisreise mit Namen „APHRODITE RISING“, was ja schon suggeriert, dass da etwas aufsteht oder aufersteht, etwas was im Grunde schon da ist und- vielleicht schläft? Ich bin neugierig darauf und will es wach kitzeln.

001Denn welche Frau wollte nicht gerne einmal APHRODITE sein? Die griechische Göttin der Schönheit, der Liebe, der Sinnlichkeit, die Unabhängige, die im Überfluss Schwelgende.

Als ich in den Raum komme, läuft eine leichte, freundliche Musik, ein Duft nach Rosen und frischen Blüten liegt in der Luft. Acht Frauen sitzen voll freudiger Erwartung strahlend im Eröffnungskreis beisammen. Allein dieser Moment löst bei mir schon ein Gefühl des Zusammenhalts und Vertrautheit aus. Die Workshopleiterin Astrid begrüßt uns warm und führt uns durch die ganze Veranstaltung mit einer Herzlichkeit und Natürlichkeit. Sie versteht es eine fröhlich unbeschwerte und gleichzeitig nahezu ehrwürdig anmutige Atmosphäre zu schaffen. Wie einfach und scheinbar natürlich es uns fällt, uns zu öffnen und uns mitzuteilen, weswegen wir hier sind, was wir uns wünschen, was uns im Alltag vielleicht an mancher Stelle fehlt. Ich bin gerührt. Ein Gefühl unter Freundinnen!

Wie ein kleiner Urlaub – zu mir nach Hause

Der Workshop ist gefüllt mit Momenten des sinnlichen Genießens. Herrliche Massagen, wilde Tänze und tiefgehende Meditationen. Feine Aromen und duftender Tee. Und immer wieder Zeit für Reflexionen, Austausch, mitteilen und gehört werden. Ich fühle mich tief angesprochen. All diese scheinbar unwesentlichen Details, die Kraft und gleichzeitig das Liebevolle, das ständig spürbar ist, wie wir es regelrecht einatmen und gleichzeitig verströmen, daran sättigen wir uns auf dieser Reise – die sich wahrlich wie ein kleiner Urlaub anfühlt. Trinken davon, wie aus einem unendlichen Strom, den wir, wie wir erstaunt und entzückt feststellen, nach Belieben anzapfen können. Es ist einfach. Alles was wir heute lernen ist einfach und durchaus zugänglich. Aphrodite_green_AltarWir mussten uns nur daran erinnern. Astrids Anweisungen sind ruhig und klar, sehr bestimmt, aber gleichzeitig auch feinfühlig und oftmals auch lustig. Es herrscht eine ungemein gute Stimmung.

Gestärkt und zum Bersten aufgetankt, nach diesem herrlich erfüllenden Erlebnis gehen unsere Wege am Nachmittag wieder auseinander. Jede noch 10mal strahlender als zuvor, in ihrem Selbstwertgefühl bekräftigt, die Aphrodite in ihr bebend nehmen wir sie mit in unseren Alltag. Dort darf sie nachwirken…

EMPFEHLUNG: Der nächste Aphrodite Rising Workshop findet statt am 19.6. von 12 – 17h in Berlin. Anmeldung unter: astridyogalife@gmx.de
Weitere Infos: www.astridyoga.de/workshops.html

Informationen bei Facebook

Mögen doch alle Frauen diese unendliche Kraft in sich spüren und sie ausleben!

Das könnte Sie auch interessieren

AUF EIN WORT. Die einzigartige Initiative von Valerie Niehaus.

Die Schauspielerin Valerie Niehaus bezeichnet sich als „Amateurdenkerin“ und bezieht sich dabei auf das lateinische Wort „ amare“: lieben, mögen, lieb haben, gern haben. Sie mag das Denken, weil es für sie eine kraftvolle Fähigkeit ist, weil es so viel „Macht über das Sein eines einzelnen Menschen und die Gemeinschaft“ hat, in der er lebt. […]

0 comments

Die Sehnsucht nach dem Sinn und steht im Zusammenhang mit Optimismus.

„Sei mal positiv. Glaub an das Gute und Richtige! Erkenne deine Stärken und Möglichkeiten!“ Das sagte die Fernsehköchin und Autorin Sarah Wiener kürzlich im FOCUS nicht einfach so dahin, sondern gezielt. Weil sie Menschen ins Herz treffen und sie bewegen möchte „aufzustehen“. Auch wenn das Kommende ungewiss ist und viele mit dem Begriff Urvertrauen nichts […]

0 comments

Wie Wandern ganz besondere Gefühle in uns wecken kann.

Vieles ist heute in die virtuelle Welt „abgewandert“. Und weil „Digital der neue Standard“ (Andre Wilkens) ist, werden physische Orte mit Dingen, die man mit allen Sinnen erleben und anderen physisch begegnen kann, besonders. Es verwundert deshalb nicht, dass immer mehr Menschen das Wandern für sich entdecken. Der Deutsche Alpenverein verzeichnete 2012 den größten Zulauf […]

5 comments

Der lange Weg zur Achtsamkeit oder warum Achtsamkeit so stressig ist.

Achtsamkeit ist ein schönes Wort, es hat etwas Sanftes, Behutsames – „Achtsam…“, aufeinander achten, liebevoll mit sich und anderen umgehen… hach…. Aber es hat auch etwas Hartes „…keit“. Und über dieses „-keit“ stolpert man, beim Versuch achtsam zu sein. Dieses „-keit“ nervt, frustriert, bringt Zweifel oder verlockt, alles andere zu tun, nur nicht achtsam zu […]

3 comments

Wer Yang sagt, sollte auch Yin sagen. Über die besondere Magie von Yin Yoga.

Ich bin nach jahrelanger Yogapraxis auf Yin Yoga gestoßen und es hat mich verzaubert. In diesem Artikel möchte ich dir erzählen warum: Wenn du normalerweise Vinyasa, Hatha Flow, Power, Ashtanga oder einen ähnlichen Yogastil praktizierst, wirst du dich in deiner ersten Yin Yoga – Stunde sicherlich über so einiges wundern. Diese eben genannten, bekanntesten und […]

4 comments