Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt.

Wir haben bereits darüber berichtet, was man bei einer Weltreise lernen kann, und dass jeder seinen eigenen Weg finden muss. Ihren eigenen Weg um die Welt haben auch Gwen und Patrick aus Freiburg gefunden. Das Paar ist fast dreieinhalb Jahre um die Welt gereist – ohne ein einziges Mal zu fliegen.

„Und das alles über Land. Nie den Kontakt zur Erde verlieren. Immer die Strecke spüren. Über die Meere mit dem Schiff, denn jeden Meter wollen wir mit all unseren Sinnen wahrnehmen, mit Zeit reisen.“ Schreiben sie auf ihrer Website.

Einmal um die Welt ohne zu fliegen – wie geht das?

Wer es ganz genau wissen will, kann sich das Reisemagazin der beiden Abenteuerlustigen kaufen oder sich ihren Film ansehen. Die Reisereportage „Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ lockte über 100.000 Zuschauer in die deutschen Kinos. Gedreht haben Gwen und Patrick den Film komplett allein. Authentisch und ganz nah an ihren Erlebnissen zeigen sie, was sie gesehen und wen sie getroffen haben. Dennoch ist der Film sehr positiv. Über negative und schwierige Erlebnisse berichten die beiden im Magazin. Überall auf der Welt gibt es nette und aufgeschlossene Menschen, stellen sie fest. Das zeigt sich besonders an den zahlreichen Auto- und LKW-Fahrern, die die beiden bereitwillig in ihren Fahrzeugen mitnahmen. Denn die zwei Freiburger sind tausende Kilometer getrampt. Wie sich zeigte, gibt es Länder in denen das besser klappt und welche, in denen es weniger gut geht.

Nicht alles ist planbar

weitGwen und Patrick haben einen Plan für ihre Reise. Aber sie sind auch immer wieder bereit, davon abzuweichen, wenn sich andere, bessere Möglichkeiten ergeben. Besonders gefordert wird ihre Anpassungsbereitschaft als sie feststellen, dass Gwen schwanger ist. Zu diesem Zeitpunkt wollen sie eigentlich durch Sibirien und dann nach Kanada reisen, doch sie beschließen, es etwas langsamer anzugehen. In Mexiko kommt ihr Sohn Bruno auf die Welt und von nun an reisen sie in einem kleinen VW-Bus, um eine Art Zuhause zu haben. Die Reise abzubrechen ist aber zu keinem Zeitpunkt eine Option.
Es war ein aufregender, weiter Weg, den Patrick und Gwen gegangen sind und er wurde für sie zu einer ganz besonderen Geschichte einer Weltreise. Diese Geschichte inspiriert und fasziniert. Sie macht eine unglaubliche Lust darauf, die Welt selbst zu erkunden und zeigt, wie viele tolle Orte unser Planet zu bieten hat.

Das könnte Sie auch interessieren

[su_posts id=“11691″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10784″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“8688″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10861″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“8180″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“11580″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“5510″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]
[su_posts id=“10897″ tax_operator=“0″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.