Kann nicht schlafen wegen Regelschmerzen bei der Periode

Was tun bei starken Schmerzen während der Periode

Tee aus Frauenmantel, Kamille und Gänsefingerkraut hilft, die Krämpfe zu lösen. Einen Esslöffel der Mischung (je ein Drittel von jedem Kraut) mit einer Tasse heißem Wasser überbrühen und 15 Minuten ziehen lassen. Auch eine warme Heublumenkompresse hilft gegen krampfartige Schmerzen. Oder eine Wärmflasche: Sie wird in ein feuchtes Tuch gewickelt, auf den Bauch gelegt und mit einem trockenen Tuch bedeckt.

Schmerzen führen zu Verspannungen und steigern den Schmerz. Diesen Kreislauf kann man mit Entspannung durchbrechen: Dazu an etwas Schönes denken, etwa zehnmal tief durch die Nase einatmen und langsam durch den Mund ausatmen. Dabei die Pobacken bewusst locker lassen. Ebenfalls entspannend: Mit ätherischen Ölen (etwa Kamille, Fenchel, Majoran) sanft den Unterbauch massieren. Auch Autogenes Training, Tai Chi und Qigong helfen, die innere Balance wieder zu finden.

Ein Entspannungsbad kann die Schmerzen lindern und beim Abschalten helfen. Kaufen Sie sich die Aroma-Öle Ylang-Ylang und Neroli (Orangenblütenöl) oder Orange. Fünf Tropfen Ylang-Ylang und zwei Tropfen Neroli oder vier Tropfen Orange in einem Becher Schlagsahne verrühren. Diese Mischung ins einlaufende Badewasser geben. Achtung: In der Schwangerschaft dürfen Aroma-Öle nicht angewendet werden. Allergiker sollten vorher feststellen, ob sie das Öl vertragen, zum Beispiel, indem sie an dem Fläschchen riechen.

Die Homöopathie empfiehlt gegen Krampfschmerzen Magnesium phosphoricum in der Potenz D 6. Davon sieben bis zehn Tabletten in einem Glas Wasser auflösen. Gegen kolikartige Schmerzen soll man Cuprum metallicum in der Potenz D 12 nehmen. Fünf Kügelchen (Globuli) davon in einem Glas Wasser auflösen. Bewährt hat sich bei Regelschmerzen auch Akupunktur.

» Wärme wirkt gut gegen Regelschmerzen. Dazu gehören zum Beispiel eine Wärmflasche, Bäder, wärmende Auflagen oder ein Saunabesuch.

» Auch bestimmte Tees können helfen, beispielsweise Schafgarbentee. Auch Arzneitees aus Frauenmantel, Kamille und Gänsefingerkraut wirken krampflösend.

» Manchen tut auch eine Massage gut.

» Regelmäßige Bewegung kann die Schmerzen reduzieren helfen.

» Entspannungs- und Atemübungen können Krämpfe lösen und Schmerzen lindern. Denk an etwas Schönes, atme etwa zehnmal tief durch die Nase ein und langsam durch den Mund wieder aus. Die Pobacken musst du dabei bewusst locker lassen. Wirksam sind auch Autogenes Training, TaiChi und Qigong.

» Bewährt haben sich bei Regelschmerzen auch alternative Heilmethoden wie die Akupunktur, Akupressur oder die Homöopathie.

Kann nicht schlafen wegen Regelschmerzen bei der Periode

Was tun bei starken Schmerzen während der Periode

Was tun bei Schmerzen bei der Periode

Was tun gegen Regelschmerzen unterwegs

Was tun gegen Regelschmerzen in der Schule

Was tun gegen Regelschmerzen unterwegs

was tun gegen Regelschmerzen in der Nacht