Digitale Avatare – Mit Investition in disruptive Technologien, schafft Daimler neue Kundenerlebnisse

Daimler Financial Services, der Finanz- und Mobilitätsdienstleister der Daimler AG, beteiligt sich strategisch an Soul Machines, einem neuseeländischen Unternehmen, das weltweit führend ist im Bereich der Emotionalen Intelligenz bei Maschinen und digitalen Avataren. Daimler ist der erste Premium-Hersteller in der Automobilindustrie, der sich mit seiner Investition die Entwicklung von Anwendungsfällen der Emotionalen Intelligenz basierend auf der Technik von Soul Machines sichert.

Investition in disruptive Technologie, um das Kundenerlebnis zu optimieren

Udo Neumann, Chief Information Officer at Daimler Financial Services

Benedikt Schell, Chief Experience Officer at Daimler Financial Services: „Kunden erwarten intuitive, zeitsparende Services, die 24/7 über den jeweils für sie optimalen Kanal verfügbar sind. Mit Soul Machines legen wir einen weiteren wichtigen Grundstein dafür, diese Kundenansprüche nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.“
Benedikt Schell, Chief Experience Officer at Daimler Financial Services: “Customers expect intuitive, time-saving services that are available 24/7 through the channel that is most convenient for them. With the investment in Soul Machines we are laying an important foundation to not just meet, but exceed these customer expectations.”[/caption]

„Nachdem wir erfolgreich getestet haben, wie der Einsatz von Künstlicher Intelligenz unsere internen Prozesse unterstützt und uns dabei hilft, unsere Kunden umfassend zu bedienen, investieren wir nun in eine disruptive Technologie, um das Kundenerlebnis weiter zu optimieren“, sagte Udo Neumann, CIO von Daimler Financial Services, während einer Keynote auf dem Gartner Symposium in Orlando (Florida, USA). Zu Details der Investition wurde Stillschweigen vereinbart.

Kundenerlebnis: Anwendungsfall für Call Center

Daimler Financial Services und Soul Machines präsentierten bereits im Februar den digitalen Avatar „Sarah“ auf dem Mobile World Congress in Barcelona. „Sarah“ wurde erfolgreich in einem internen Pilotprojekt eingesetzt, um die am häufigsten gestellten Kundenfragen zu beantworten, die von einem der Call Center des Unternehmens erfasst wurden. Daimler Financial Services plant, die Technologie von Soul Machines perspektivisch zu nutzen, um das Kundenerlebnis, die sogenannte Customer Journey, durch Künstliche und Emotionale Intelligenz zu optimieren. Der digitale Avatar „Sarah“ wird in der Lage sein, Kunden ähnlich wie ein persönlicher Concierge zu unterstützen. Dabei erkennt die Maschine dank Emotionaler Intelligenz die individuell höchst unterschiedlichen Kundenwünsche und kann die richtigen Informationen zur richtigen Zeit anbieten.

Kunden erwarten intuitive und zeitsparende Services

Benedikt Schell, Chief Experience Officer at Daimler Financial Services

Für Kunden bedeutet das, mit einem sprachgesteuerten und emotional intelligenten Touchpoint jederzeit und überall zu kommunizieren. Daimler trägt damit dem Umstand Rechnung, dass der Anteil am Online-Geschäft signifikant zunimmt und Kunden ihre Kaufentscheidungen auf digitalen Plattformen treffen. Benedikt Schell, Chief Experience Officer (CXO) und Mitglied des Vorstands Daimler Financial Services: „Kunden erwarten intuitive und zeitsparende Services, die 24/7 über den jeweils für sie optimalen Kanal verfügbar sind. Mit Soul Machines legen wir einen weiteren wichtigen Grundstein dafür, diese Kundenansprüche nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.“

Digitale Avatare: Maschinen mit Emotionaler Intelligenz

Soul Machines ist ein 2016 in Neuseeland gegründetes Unternehmen, das sich auf Emotionale Intelligenz spezialisiert hat. Das Alleinstellungsmerkmal dieses Unternehmens besteht in der Anwendung digitaler Technologien, mit denen es gelingt, lebensechte und emotional reagierende digitale Avatare zu kreiieren, die mit Menschen persönlich sprechen und „mitfühlen“.

„Als weltweit führender Entwickler fortschrittlicher KI-Technologie mit Schwerpunkt Emotionaler Intelligenz, verschafft uns diese strategische Investition von Daimler Financial Services zusätzlichen Spielraum, um dieser disruptiven Technologie im Automobilsektor zum Durchbruch zu verhelfen“, sagt Greg Cross, Chief Business Officer, Soul Machines.

Daimler Financial Services CIO Udo Neumann ergänzt: „Emotionale Intelligenz wird eine entscheidende Rolle bei der Anpassung von Dienstleistungen wie Autofinanzierung, Leasing und Versicherung, Carsharing oder Ride-Hailing spielen. Anders als die heutige sprachbasierte Assistenztechnologie wird „Sarah“ programmiert, um nonverbales Verhalten in Echtzeit mittels Gesichtserkennung zu erkennen.“

Über Soul Machines

Soul Machines ist ein High-Tech-Unternehmen aus KI-Forschern, Neurowissenschaftlern, Psychologen, Künstlern und innovativen Denkern. Das Unternehmen erweckt die Technologie zum Leben, indem es lebensechte, emotional reagierende digitale Avatare mit Persönlichkeit und Charakter schafft, wodurch Maschinen mit Menschen persönlich sprechen können. Die Vision: Künstliche Intelligenz zu vermenschlichen. Soul Machines setzt nun die weltweit ersten digitalen Avatare („digital Humans“) mit Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie Banken und Finanzen, IT, Automotive, Gesundheitswesen, Energie und Bildung ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Davon erzählen, was Handeln bewirken kann. Burgthanner Dialoge

Die Burgthanner Dialoge sollen Menschen inspirieren und ermutigen, sich mit der Vielfalt gesellschaftlicher Themen zu beschäftigen und zeigen, dass Gestaltungsmacht dort gedeiht, wo Verbundenheit und Begeisterung spürbar sind, wo positive Einflussnahme durch Freundlichkeit, Gemeinsinn und Gerechtigkeit wächst. Sie ist das Ergebnis kleiner Handlungen und des persönlichen Engagements. Um die aktuellen Probleme und Herausforderungen richtig zu […]

0 Kommentare

Warum der No Coding Day bei den Experten für mobile Apps besonders beliebt ist. Im Gespräch mit Josef Gattermayer von Ackee

Dr. Josef Gattermayer ist einer der drei Gründer und Inhaber von Ackee. Er hat an der Tschechischen Technischen Universität in Prag promoviert zu Distributed Computing – und nannte das schon Blockchain bevor der Begriff cool wurde. Im Gespräch mit Tobias Loitsch, Gründer und Herausgeber von HarmonyMinds zu Erfahrungen im Employer Branding und der Talentsuche. Tobias […]

0 Kommentare

Der Papierkalender boomt trotz digitaler Konkurrenz

Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Die Digitalisierung greift scheinbar in alle Lebensbereiche über, dennoch ist die Organisation des Smartphones bei vielen Nutzern einigermaßen chaotisch. Wir telefonieren, chatten, machen Fotos und tauschen sie aus. Mails werden verschickt, Musik wird gespeichert und es werden Screenshots gemacht. Selbstverständlich gibt es auch zahlreiche Anwendungshilfen um Termine und Aufgaben […]

1 Kommentar

Alleinreisen trotz Beziehung? HalfHalfTravel: So kreativ geht Liebe auf Distanz

Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht gern verreist. Die meisten Menschen freuen sich auf ihren zweiwöchigen Sommerurlaub am Sandstrand. Manche gehen nach der Schule oder dem Studium für einige Zeit ins Ausland oder machen eine Weltreise. Einige wenige packen ihr ganzes Leben in einen Rucksack und entscheiden sich, als digitale Nomaden zu reisen und […]

0 Kommentare

Geschenk-Ideen und Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

Viele Menschen würden gern nachhaltiger leben, doch leicht ist das scheinbar nicht immer. Vor allem der Anfang erscheint vielen Menschen so schwer, dass sie es lieber ganz sein lassen. Dabei reichen bereits ein paar kleine Tricks, um den Einstieg in eine nachhaltigere Lebensweise zu schaffen. Der Rest entwickelt sich dann ganz von allein. Wichtig ist […]

0 Kommentare

Besuche im Silicon Valley bleiben wirkungslos, wenn wir die digitale Sprache nicht lernen.

Wer die Sprache der digitalen Welt nicht lernt, gehört zu den neuen Analphabeten und bleibt passiver Konsument. Die Chefredakteurin der WirtschaftsWoche, Miriam Meckel, schrieb mit „Sprachlos in Seattle“ nicht nur ein Editorial zur Ausgabe 42, die am 7. Oktober 2016 erschien, sondern formulierte ein Plädoyer, das uns auf unserem Weg unterstützt, fit für die Zukunft […]

1 Kommentar

Alpenüberquerung zu Fuß – eine Wanderung gegen den inneren Schweinehund.

Die Alpen überqueren, aber wie genau? Die Alpen haben viele von uns schon einmal in ihrem Leben überquert. Vom Flugzeug haben wir auf die schneebedeckten Gipfel heruntergeblickt, durch das Zugfenster oder durch die Scheibe des Autos haben wir die vorbeiziehende Landschaft genossen. Doch wer kann schon von sich behaupten, die Alpen zu Fuß überwunden zu […]

1 Kommentar

Zeit für Motivation. Mehr Zeit statt Geld.

Das Büro ist aufgeräumt, ein paar letzte Mails verschickt, der Laptop klappt zu und bleibt es für einige Monate. Die Arbeit wird erst einmal eine Zeit lang hinter sich gelassen, endlich Zeit für das eigene Projekt oder die lang geplante Reise. Es gibt wohl kaum Arbeitnehmer, für die diese Vorstellung nicht verlockend erscheint. Tatsache ist: […]

1 Kommentar

Was italienische Stiefel und steinerne Zipfelmützen mit Sommerurlaub zu tun haben.

Lauscht man den Erzählungen über in Italien verbrachte Urlaube, wird meist über die bekannten Städte Rom, Venedig und Mailand, über den Gardasee oder andere beliebte Regionen wie die Toskana oder die italienische Rivera berichtet. Doch das Land der Pizza und Pasta hat noch mehr zu bieten. Eine Reise in den Absatz des italienischen Stiefels und […]

0 Kommentare

Schönes Skandinavien: Ein „erlesener“ Wegweiser zu Dingen und Orten.

Alles, was wirklich wichtig ist, finden wir im „Schönen Skandinavien“. Das gleichnamige Buch von Kajsa Kinsella, die 1974 im Süden Schwedens geboren wurde, ist nicht einfach nur ein unterhaltsamer sommerlicher Begleiter, sondern auch ein kluger Wegweiser zu Dingen und Orten, die eine Art Beziehungsgewebe schaffen zu unserem Leben hier und heute. Die skandinavischen Länder gehören […]

2 comments

Packt Euren Rucksack leicht. Das ist Minimalismus der Nachhaltigkeit.

„Ich neige sehr dazu, aus dem Rucksack zu leben und Fransen an den Hosen zu haben“, schreibt Hermann Hesse in seinem Bändchen „Wanderung“, das 1920, mitten in der wirtschaftlichen Depression, in Berlin erschien. Die Erzählung beruht auf Wanderungen, die er zwischen 1916 und 1918 von Bern aus übernommen hat. Rucksackwanderungen, die damals zum Lebensstil gehörten, […]

2 comments

Wie Wandern ganz besondere Gefühle in uns wecken kann

Vieles ist heute in die virtuelle Welt „abgewandert“. Und weil „Digital der neue Standard“ (Andre Wilkens) ist, werden physische Orte mit Dingen, die man mit allen Sinnen erleben und anderen physisch begegnen kann, besonders. Es verwundert deshalb nicht, dass immer mehr Menschen das Wandern für sich entdecken. Der Deutsche Alpenverein verzeichnete 2012 den größten Zulauf […]

5 comments

Augen auf beim Urlaubskauf – so geht es sicher auf die nächste Reise!

Die Planung des Sommerurlaubs mag für Frühbucher längst abgeschlossen sein, doch für viele andere Reisende geht sie jetzt in die heiße Phase. Durch eine Reihe von Anschlägen in Europa und die allgemein kritische Sicherheitslage in der Welt, scheint das ideale Reiseziel jedoch nicht mehr so leicht zu finden zu sein. Immer öfter stellt sich die […]

0 Kommentare