Auch ohne Internetverbindung Dinge online erledigen

Mit dem Smartphone kann man heute Überweisungen tätigen, soziale Netzwerke nutzen oder sich navigieren lassen. Vor allem die Möglichkeit zur Navigation wird von immer mehr Menschen genutzt. Ein Smartphone ist flexibel, handlich und punktet mit Echtzeitberechnungen wie ständigen Aktualisierungen. Und man muss zudem nicht dauernd mit dem Internet verbunden sein, um sich von seinem Smartphone den Weg anzeigen zu lassen.

Verbringt man seine freien Tage außerhalb der Europäischen Union, so steigt mitunter die Handyrechnung, wenn das Internet genauso wie daheim genutzt wird. Würde man also eine Internetverbindung benötigen, um sich navigieren lassen zu können, wäre das eine nicht zu unterschätzende Kostenfalle. Damit man also hohe Roaming-Gebühren vermeidet, sollte vor der Reise die Karte runtergeladen werden. Diverse Karten lassen sich beispielsweise über Google Maps runterladen – inklusive relevanter Informationen. Somit ist es am Ende nicht erforderlich, eine aufrechte Internetverbindung zu haben.

Gibt es überhaupt Alternativen zu Google Maps?

Zu beachten ist, dass nicht nur Google Maps zur Verfügung steht. Besonders empfehlenswert mag etwa die Navigationsmöglichkeit von OsmAnd sein. Diese wurde beispielsweise auch von Alexander Spier im Fachmagazin „c’t“ beworben. Von OsmAnd werden nicht nur einfache Straßenkarten abgedeckt – hier gibt es auch Seekarten wie Skigebiete. Interessiert man sich also dafür, wie man mit seinem Boot von A nach B kommt bzw. braucht man eine Navigation im Skigebiet, ist OsmAnd durchaus vielversprechend. Weitere Alternativen zu Google Maps sind „Here WeGo“ aus dem Hause Here sowie „Map Factor GPS Navigation“ von Map Factor.

Für diese Apps muss letztlich nur ein zeitgemäßes Smartphone verwendet werden, das einerseits mit GPS-Empfang ausgestattet ist, andererseits entsprechend viel Speicherplatz bietet. Da die Karten (im Idealfall noch vor dem Reiseantritt) runtergeladen werden müssen und diese mitunter mehrere Hundert Megabyte groß sind, sollte vorher die Frage beantwortet werden, wie viel Speicherplatz noch frei ist.

Worauf man achten muss, wenn man sich von seinem Smartphone den Weg anzeigen lässt

Damit die runtergeladene App den Weg anzeigt, muss man dieser im Vorfeld die Erlaubnis erteilen. Das heißt, die App muss den Standort des Smartphones abrufen können. Durch das „Global Positioning System“, kurz: GPS, besteht die Möglichkeit, den Standort auch ohne aufrechte Internetverbindung herausfinden zu können. Das System mag zuverlässig sein, funktioniert aber nicht in Gebäuden oder in einem Tunnel. Lässt man sich zudem von seinem Smartphone navigieren, so saugt das am Handyakku – Tipp: Powerbank mitführen. So kann das Smartphone stets mit Strom versorgt werden.

Im Auto lässt sich das Smartphone unter anderem über den USB-Anschluss aufladen. Hier ist im Vorfeld nur zu klären, ob ein solcher Anschluss im Auto zur Verfügung steht.

Öffentliches WLAN ist stets mit Vorsicht zu genießen

Hat man die gewünschten Karten im WLAN runtergeladen und sodann auf seinem Smartphone installiert, so arbeitet man in weiterer Folge mit Offline Karten. Das Smartphone navigiert in weiterer Folge anhand der Kartendaten, jedoch gibt es keinen Zugriff auf Live-Informationen. Nutzt man das Navigationssystem mit Offline Karte, so werden beispielsweise keine Staus angezeigt.

Um relevante Live-Informationen zu bekommen, ist eine Internetverbindung erforderlich. Tipp: Wer sich für einen längeren Zeit außerhalb der Europäischen Union aufhält, sollte sich eine SIM-Karte eines heimischen Anbieters zulegen. So kann man Live-Informationen beziehen, ohne Angst davor zu haben, hohe Roaming-Gebühren bezahlen zu müssen.

Natürlich ist es auch ratsam, WLAN-Hotspots zu nutzen. In Großstädten gibt es kostenloses WLAN auf öffentlichen Plätzen, bei Sehenswürdigkeiten oder auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Jedoch ist es wichtig, dass man hier besonders vorsichtig ist, wenn man derartige WLAN-Hotspots nutzt. Denn man weiß nicht, wer sich hinter dem zur Verfügung gestellten WLAN-Router befindet – da der Datenverkehr aufgezeichnet werden könnte, sollte man also keinesfalls sensible Daten übermitteln.

WLAN-Hotspots eignen sich vor allem dann, um mitunter bestimmte Informationen aktualisieren zu können, die etwa bei der Navigation hilfreich sind. Man kann öffentliches WLAN aber auch dahingehend verwenden, um Informationen über Sehenswürdigkeiten oder Öffnungszeiten diverser Restaurants zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist wirklich dran an der Wirkung von Matcha Tee

Matcha Tee. Grün, lecker und gesund. Was ist wirklich dran an der Wirkung von Matcha Tee?

Matcha Tee. Grün, lecker und gesund. Was ist wirklich dran an der Wirkung von Matcha Tee? Der Tee Trend ist leuchtend Grün, gesund und lecker und erfreut diverse Deutsche Heißgetränke-Shops durch seine Beliebtheit. Der giftgrüne Trend trägt Namen wie „Matcha-Tee“, „Green Chai“ und verfeinert etliche andere Lebensmittel mit seiner Wirkung. In Japan wird die Teezeremonie …

Continue reading „Matcha Tee. Grün, lecker und gesund. Was ist wirklich dran an der Wirkung von Matcha Tee?“

Achtsamkeit ist Energie für Geist und Körper, doch es gibt noch etwas mehr zu entdecken

Schnell noch eine Nachricht schreiben, einen Anruf tätigen, dann geht es auch schon wieder zum nächsten Meeting – unser Alltag beschleunigt immer weiter und wir versuchen, Schritt zu halten. Aber dabei vergessen wir das Wichtigste: auf uns selbst und unsere Gesundheit zu achten. Das soll nun aufhören. Wie schaffen Sie es, Ihr Leben zu entschleunigen? …

Continue reading „Achtsamkeit ist Energie für Geist und Körper, doch es gibt noch etwas mehr zu entdecken“

0 Kommentare

Das perfekte Pfannkuchen Rezept für Leckermäuler

Das perfekte Pfannkuchen Rezept für Leckermäuler Das perfekte und super leckere Pfannkuchen Rezept geht recht einfach. Zu Beginn wird Mehl und Zucker in einer Schüssel ordentlich gemischt. Dann wird während des rühren Milch und Mineralwasser dazu gegeben. Dabei gilt es darauf zu achten, dass keine kleinen Klümpchen im Teig entstehen. Wenn alles gut vermischt ist, …

Continue reading „Das perfekte Pfannkuchen Rezept für Leckermäuler“

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

So geht Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

So geht die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson Das Verfahren der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR) ist nicht nur am leichtesten zu lernen, sondern es ist auch am besten wissenschaftlich untersucht. Daher ist die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson sehr zu empfehlen. Der Physiologe und Arzt Edmund Jacobson beobachtete bereits 1928, dass die Anspannung der Muskulatur häufig …

Continue reading „So geht Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson“

0 Kommentare
In 100 Jahren Mode für Damen

In 100 Jahren Mode für Damen hat sich viel geändert, doch etwas ist gleich geblieben ..

100 Jahre Damenmode in 2 Minuten In zwei Minuten zeigt der Lifestyleblog mode.com die wichtigsten stilbildenden Looks der letzten 100 Jahre in Sachen Mode für Damen. Das könnte Sie auch interessieren

0 Kommentare

Yoga bedeutet Ruhe und Besinnung, aber Amina zeigt es auf ganz besondere Weise.

Yoga ist die Bezwingung des eigenwilligen und ungestümen Geistes Autorin Amina über sich selbst: „Meine ersten Yoga-Stunden habe ich schon als Kind gehabt. Seit dem habe ich mich durchgehend mal mehr mal weniger der Yoga-Praxis hingegeben – aber nie den Bezug dazu verloren. Mein großes Interesse für die indische Kultur und Lehren haben mich immer …

Continue reading „Yoga bedeutet Ruhe und Besinnung, aber Amina zeigt es auf ganz besondere Weise.“

Vegane Wurzeln von Fischfressern und Flexitariern in Peking

Bio-Produkte und vegane Lebensmittel sind in Peking noch nicht so verbreitet wie in Europa. Allerdings gibt es in China, eine Geschichte die Jahrhunderte zurück reicht, eine Geschichte des achtsamen Essens und des Vegetarismus. Die vegetarische Kultur in China hat ihren Ursprung im Buddhismus und im Konzept des “leben und leben lassen”. Die Entscheidung fleischlos zu …

Continue reading „Vegane Wurzeln von Fischfressern und Flexitariern in Peking“

0 Kommentare

Handgefilterter Kaffee ist ein Genuss, wenn er richtig zubereitet wird.

Omas Bester ist als „Brewed Coffe“ wieder angesagt. Wie brühe ich Kaffee richtig? – Die Zeiten von Kaffee „Kapseln“ und „Pads“ scheinen dem Kaffee-Gott zum Dank, sich langsam dem Ende zuzuneigen. In vielen Orten entdeckt man wieder den guten alten von Hand gefilterten Kaffee, welcher wunderbar dampfend zubereitet wird. Vielleicht hängt es auch mit unserer …

Continue reading „Handgefilterter Kaffee ist ein Genuss, wenn er richtig zubereitet wird.“

0 Kommentare

Wenn Sie Burger lecker finden, werden Sie diese Kreation besonders mögen.

Wer sagt dass Burger nur in ihrer ursprünglichen Art mit Brot, Fleisch, Tomaten, Zwiebeln und Käse schmecken, der hat mit Sicherheit noch nie einen Bao Burger probiert. Bei dem Bao Burger handelt es sich um eine asiatische Spezialität, die mittlweile auch in Europa angekommen ist. Ein gedämpftes Hefebrötchen tifft auf Gemüse, Koriander, asiatische Gewürze, Erdnüsse …

Continue reading „Wenn Sie Burger lecker finden, werden Sie diese Kreation besonders mögen.“

0 Kommentare

Wie lang ist die Chinesische Mauer wirklich?

Die chinesische Große Mauer ist mit Sicherheit das berühmtesten Bauwerke in China. Wie lang ist die Chinesische Mauer? Die sogenannte „Große Mauer“ hat eine Gesamtlänge von ca. 6.350 Kilometern, Die Große Mauer ist kein im gesamten durchgehendes Bauwerk, sondern besteht aus einer Vielzahl verschieden langer Großer Mauern und Stücken. Allerdings sind auch diese einzelnen Großen Mauern jeweils …

Continue reading „Wie lang ist die Chinesische Mauer wirklich?“

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.