Was kann ich mir unten reinstecken

Was kann ich mir unten reinstecken

Was kann ich mir unten reinstecken? Lisa aus Hamburg schreibt uns dazu: Ich stecke mir ab und zu etwas unten rein. Denn ich finde das Gefühl richtig geil wenn ich ausgefüllt bin. Ich nehme besonders gern: Banane, Gurke, Möhre oder auch eine Kerze. Eben alles was ich mir unten rein stecken kann.

Was kann ich mir unten reinstecken Gurke oder Banane?

Frisches Gemüse, Kerzen oder Massagestäbe im Bad: Eine Studie der Humboldt Universität in Berlin zufolge benutzen über ein drittel der Frauen Hilfsmittel, um sich selbst zu befriedigen. Und stellen sich die Frage: Was kann ich mir unten reinstecken?



Doch die Studie kam noch zu weiteren Ergebnissen: Zum Beispiel, hat dass Alter einen Einfluss auf die Häufigkeit von Selbstbefriedigung hat. So verwöhnen Frauen im Alter zwischen 20 und 39 sich selbst am häufigsten. Dabei verwenden Sie gern Gegenstände die sich leicht einführen lassen zur Selbstbefriedigung.

Darum heißt es ausprobieren

Was kann ich mir unten reinsteckenZur Selbstbefriedigung ohne Deine eigenen Finger zu benutzen, gibt es einige Möglichkeiten die dich richtig gut zum Orgasmus bringen. Dabei ist deiner Fantasie keine Grenze gesetzt, damit du zu einem wunderbaren lustvollen Höhepunkt kommst. Selbstbefriedigung ohne Finger haben wir dir einige Tipps zusammengestellt.

Darum heißt es ausprobieren bei der Frage: Was kann ich mir unten reinstecken? Deinen eigenen Körper erkunden und spüren, was dich anmacht. Fast alle Frauen und Mädchen befriedigen sich regelmäßig, während sie auf dem Rücken liegen. Die Beine können dabei entweder angewinkelt, gespreizt oder auch geschlossen sein. Du kannst selber testen, was dir bei Selbstbefriedigung am besten gefällt.

Der Orgasmus ist wie ein Ekstase für den ganzen Körper

Für Frauen ist ein Orgasmus alles andere als selbstverständlich. Ein Orgasmus ist wie ein Ekstase, der den gesamten Körper erfasst aber nur jede 3. Frau kommt beim Sex überhaupt an den Punkt der höchsten Erregung.


Das könnte Sie auch interessieren

Besuche im Silicon Valley bleiben wirkungslos, wenn wir die digitale Sprache nicht lernen.

Wer die Sprache der digitalen Welt nicht lernt, gehört zu den neuen Analphabeten und bleibt passiver Konsument. Die Chefredakteurin der WirtschaftsWoche, Miriam Meckel, schrieb mit „Sprachlos in Seattle“ nicht nur ein Editorial zur Ausgabe 42, die am 7. Oktober 2016 erschien, sondern formulierte ein Plädoyer, das uns auf unserem Weg unterstützt, fit für die Zukunft […]

Alpenüberquerung zu Fuß – eine Wanderung gegen den inneren Schweinehund.

Die Alpen überqueren, aber wie genau? Die Alpen haben viele von uns schon einmal in ihrem Leben überquert. Vom Flugzeug haben wir auf die schneebedeckten Gipfel heruntergeblickt, durch das Zugfenster oder durch die Scheibe des Autos haben wir die vorbeiziehende Landschaft genossen. Doch wer kann schon von sich behaupten, die Alpen zu Fuß überwunden zu […]

Zeit für Motivation. Mehr Zeit statt Geld.

Das Büro ist aufgeräumt, ein paar letzte Mails verschickt, der Laptop klappt zu und bleibt es für einige Monate. Die Arbeit wird erst einmal eine Zeit lang hinter sich gelassen, endlich Zeit für das eigene Projekt oder die lang geplante Reise. Es gibt wohl kaum Arbeitnehmer, für die diese Vorstellung nicht verlockend erscheint. Tatsache ist: […]

Was italienische Stiefel und steinerne Zipfelmützen mit Sommerurlaub zu tun haben.

Lauscht man den Erzählungen über in Italien verbrachte Urlaube, wird meist über die bekannten Städte Rom, Venedig und Mailand, über den Gardasee oder andere beliebte Regionen wie die Toskana oder die italienische Rivera berichtet. Doch das Land der Pizza und Pasta hat noch mehr zu bieten. Eine Reise in den Absatz des italienischen Stiefels und […]

Schönes Skandinavien: Ein „erlesener“ Wegweiser zu Dingen und Orten.

Alles, was wirklich wichtig ist, finden wir im „Schönen Skandinavien“. Das gleichnamige Buch von Kajsa Kinsella, die 1974 im Süden Schwedens geboren wurde, ist nicht einfach nur ein unterhaltsamer sommerlicher Begleiter, sondern auch ein kluger Wegweiser zu Dingen und Orten, die eine Art Beziehungsgewebe schaffen zu unserem Leben hier und heute. Die skandinavischen Länder gehören […]

Packt Euren Rucksack leicht. Das ist Minimalismus der Nachhaltigkeit.

„Ich neige sehr dazu, aus dem Rucksack zu leben und Fransen an den Hosen zu haben“, schreibt Hermann Hesse in seinem Bändchen „Wanderung“, das 1920, mitten in der wirtschaftlichen Depression, in Berlin erschien. Die Erzählung beruht auf Wanderungen, die er zwischen 1916 und 1918 von Bern aus übernommen hat. Rucksackwanderungen, die damals zum Lebensstil gehörten, […]

Wie Wandern ganz besondere Gefühle in uns wecken kann.

Vieles ist heute in die virtuelle Welt „abgewandert“. Und weil „Digital der neue Standard“ (Andre Wilkens) ist, werden physische Orte mit Dingen, die man mit allen Sinnen erleben und anderen physisch begegnen kann, besonders. Es verwundert deshalb nicht, dass immer mehr Menschen das Wandern für sich entdecken. Der Deutsche Alpenverein verzeichnete 2012 den größten Zulauf […]

Augen auf beim Urlaubskauf – so geht es sicher auf die nächste Reise!

Die Planung des Sommerurlaubs mag für Frühbucher längst abgeschlossen sein, doch für viele andere Reisende geht sie jetzt in die heiße Phase. Durch eine Reihe von Anschlägen in Europa und die allgemein kritische Sicherheitslage in der Welt, scheint das ideale Reiseziel jedoch nicht mehr so leicht zu finden zu sein. Immer öfter stellt sich die […]

Was kann ich mir unten reinstecken zur Selbstbefriedigung