Allesschneider sind die perfekten Küchenhelfer – Nicht nur für Grobmotoriker

Ein Messer für Grobmotoriker, so könnte man Allesschneider kurz beschreiben. Doch diese modernen Schnittwerkzeuge sind mehr als nur Maschinen zum Brot schneiden. Diese Maschinen sind wahre Multitalente in der Küche für tägliches Schnittgut wie Brot, Gemüse oder Fleisch.

Ein leckeres Carpaccio vom mageren Rind oder Thunfisch, sowohl dünne als auch dicke Scheiben Brot oder junger Gouda am Stück – für einen Allesschneider kein Problem. Zudem benötigen Sie weder fünf verschiedene Messer noch große Geschicklichkeit. Auf Ihre Finger müssen Sie natürlich aber weiterhin aufpassen.

Zusätzlich zur normalen Schneidefunktion unterschiedlich beschaffener Nahrungsmittel, bieten manche Allesschneider Hersteller weitere Funktionen an. Beispielsweise sind Modelle erhältlich, bei denen man das Schneidgut je nach Bedarf kippen kann, um den optimalen Winkel zu erhalten. Für den Hausgebrauch sind „normale“ Ausführungen aber vollkommen ausreichend.

Eine solide Verarbeitung und praktische Handhabung

Ein hochwertiger Allesschneider zeichnet sich durch das schnelle und einfache Montieren des Schlittens aus, was einen problemlosen Einsatz im Alltag ermöglicht. Wer jedoch über ausreichend Platz verfügt, sollte sich um einen feststehenden Allesschneider bemühen. Diese punkten durch ihre extrem solide Verarbeitung und die praktische Handhabung, da die Geräte stets sofort einsatzbereit sind. Gerade bei Produkten, die besonders dünn geschnitten werden müssen, wie zum Beispiel Schinken und Wurst, heben sich die Standmodelle häufig von ihren klappbaren Konkurrenten ab.

Mit dem Allesschneider sparen viele Verbraucher Zeit in der Küche

Wieso sollte es ein Geheimnis sein, dass der Allesschneider viel Zeit in der Küche spart? Wer mit den Händen Wurstwaren schneiden will, der wird dankbar sein, dass der Allesschneider eine Vielzahl an zeitlichen Ersparnissen bringt und darauf sollten Sie wirklich nicht verzichten. Eine gute Vergleichstabelle finden Sie etwa bei den Experten von Allesschneider Test.

Eine Motorleistung zwischen 45 und 170 Watt

Die Motorleistung bewegt sich bei diesen Küchengeräten zwischen 45 und 170 Watt. Der große Unterschied erklärt sich so: es gibt zum einen Geräte, die mit einer konstanten Wattzahl arbeiten, meist 170 Watt, egal welches Schnittgut sie zu verarbeiten haben. Bei diesen Geräten ist also auch der Stromverbrauch entsprechend hoch.

Das Gewicht spielt keine so große Rolle

Die sparsamen Allesschneider sind häufig mit dem „ECO“-Label versehen und passen ihren Energieverbrauch dem Schnittgut an, je nachdem was sie gerade schneiden. Das Gewicht spielt keine so große Rolle, da ein Allesschneider fest auf dem Tisch steht oder sogar verschraubt ist.

Bei sehr leichten Allesschneidern werden die Geräte immer mit Saugfüßen ausgestattet, die die nötige Standfestigkeit liefern. Zur Geschwindigkeitsregelung besitzen manche Geräte einen Extraschalter, mit dem man stufenlos die Geschwindigkeit der Schneidscheibe an das jeweilige Schnittut anpassen kann. Auch hiermit läßt sich der Stromverbrauch reduzieren. Hier finden Sie noch weiterführende Informationen zur Pflege und Wartung von Allesschneidern.

Das könnte Sie auch interessieren

Alleinreisen – so macht Reisen auch ohne Begleitung Spaß.

Allein zu reisen ist längst keine Seltenheit mehr. Viele Menschen erkennen die Vorteile, die bei einer Reise ohne Begleitung entstehen können und auch immer mehr Frauen wagen sich an das Alleinreisen. Dabei machen sich nicht nur Singles sondern auch Menschen mit Partner oder Familie gern mal solo auf den Weg. „Sofern man keine Begleitung finden […]

1 comment

Alpenüberquerung zu Fuß – eine Wanderung gegen den inneren Schweinehund.

Die Alpen überqueren, aber wie genau? Die Alpen haben viele von uns schon einmal in ihrem Leben überquert. Vom Flugzeug haben wir auf die schneebedeckten Gipfel heruntergeblickt, durch das Zugfenster oder durch die Scheibe des Autos haben wir die vorbeiziehende Landschaft genossen. Doch wer kann schon von sich behaupten, die Alpen zu Fuß überwunden zu […]

0 comments

Zeit für Motivation. Mehr Zeit statt Geld.

Das Büro ist aufgeräumt, ein paar letzte Mails verschickt, der Laptop klappt zu und bleibt es für einige Monate. Die Arbeit wird erst einmal eine Zeit lang hinter sich gelassen, endlich Zeit für das eigene Projekt oder die lang geplante Reise. Es gibt wohl kaum Arbeitnehmer, für die diese Vorstellung nicht verlockend erscheint. Tatsache ist: […]

1 comment

Was italienische Stiefel und steinerne Zipfelmützen mit Sommerurlaub zu tun haben.

Lauscht man den Erzählungen über in Italien verbrachte Urlaube, wird meist über die bekannten Städte Rom, Venedig und Mailand, über den Gardasee oder andere beliebte Regionen wie die Toskana oder die italienische Rivera berichtet. Doch das Land der Pizza und Pasta hat noch mehr zu bieten. Eine Reise in den Absatz des italienischen Stiefels und […]

0 comments

Schönes Skandinavien: Ein „erlesener“ Wegweiser zu Dingen und Orten.

Alles, was wirklich wichtig ist, finden wir im „Schönen Skandinavien“. Das gleichnamige Buch von Kajsa Kinsella, die 1974 im Süden Schwedens geboren wurde, ist nicht einfach nur ein unterhaltsamer sommerlicher Begleiter, sondern auch ein kluger Wegweiser zu Dingen und Orten, die eine Art Beziehungsgewebe schaffen zu unserem Leben hier und heute. Die skandinavischen Länder gehören […]

2 comments

Packt Euren Rucksack leicht. Das ist Minimalismus der Nachhaltigkeit.

„Ich neige sehr dazu, aus dem Rucksack zu leben und Fransen an den Hosen zu haben“, schreibt Hermann Hesse in seinem Bändchen „Wanderung“, das 1920, mitten in der wirtschaftlichen Depression, in Berlin erschien. Die Erzählung beruht auf Wanderungen, die er zwischen 1916 und 1918 von Bern aus übernommen hat. Rucksackwanderungen, die damals zum Lebensstil gehörten, […]

2 comments

Wie Wandern ganz besondere Gefühle in uns wecken kann.

Vieles ist heute in die virtuelle Welt „abgewandert“. Und weil „Digital der neue Standard“ (Andre Wilkens) ist, werden physische Orte mit Dingen, die man mit allen Sinnen erleben und anderen physisch begegnen kann, besonders. Es verwundert deshalb nicht, dass immer mehr Menschen das Wandern für sich entdecken. Der Deutsche Alpenverein verzeichnete 2012 den größten Zulauf […]

3 comments

Augen auf beim Urlaubskauf – so geht es sicher auf die nächste Reise!

Die Planung des Sommerurlaubs mag für Frühbucher längst abgeschlossen sein, doch für viele andere Reisende geht sie jetzt in die heiße Phase. Durch eine Reihe von Anschlägen in Europa und die allgemein kritische Sicherheitslage in der Welt, scheint das ideale Reiseziel jedoch nicht mehr so leicht zu finden zu sein. Immer öfter stellt sich die […]

0 comments